Solaranlage in Sachsen-Anhalt: Der Guide vom Profi

Eine Solaranlage in Sachsen-Anhalt lohnt sich! Werden Sie energetisch unabhängig und finden Sie hier alles über Ertrag und Kosten heraus.
Sonnige Innenstadt einer Stadt in Sachsen-Anhalt.

Was kosten Solaranlagen in Sachsen-Anhalt?

Aktueller Beispielpreis für Solaranlagen verschiedener Größen in Schönebeck (Elbe), Sachsen-Anhalt. Der tatsächliche Preis Ihrer PV-Anlage hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie den gewählten Komponenten oder Standortfaktoren.

  • Eine Grafik eines Solarmoduls mit Gütesiegel.

    Direktkauf ohne Batteriespeicher

        6,0 kWp: 9.570€

        9,8 kWp: 12.124€

        10,7 kWp: 12.725€

  • Eine Grafik, die einen Batteriespeicher zeigt.

    Direktkauf mit Batteriespeicher

        6,2 kWp: 12.860€

        9,8 kWp: 15.665€

        10,7 kWp: 16.266€

  • Eine Grafik eines Solarmoduls mit Gütesiegel.

    Miete ohne Batteriespeicher

        6,2 kWp: 79€ im Monat

        9,8 kWp: 100€ im Monat

        10,7 kWp: 105€ im Monat

  • Eine Grafik, die einen Batteriespeicher zeigt.

    Miete mit einem Batteriespeicher

        6,2 kWp: 118€ im Monat

        9,8 kWp: 141€ im Monat

        10,7 kWp: 146€ im Monat

Wie viel Strom kann eine Solaranlage in Sachsen-Anhalt erzeugen?

Mit Daten des Deutschen Wetterdienstes haben wir die potenziellen jährlichen Erträge einer Solaranlage in Sachsen-Anhalt ermittelt:

      Eine kleine Anlage kommt auf ca. 6.000 kWh pro Jahr

      Eine durchschnittlich große Anlage kommt auf ca. 12.000 kWh pro Jahr

      Eine große Anlage kommt auf ca. 18.000 kWh pro Jahr

Dies sind Richtwerte, der tatsächliche Ertrag hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel Ihrer Dachausrichtung, dem Neigungswinkel Ihres Dachs, aber auch ganz einfach vom Wetter.
Eine Grafik, die zeigt, wie viele kWh Solaranlagen in Sachsen-Anhalt erzeugen können.
Sonnenstunden in Magdeburg, Sachsen-Anhalt

Wie viele Sonnenstunden gibt es in Sachsen-Anhalt?

Vom November 2022 bis zum Oktober 2023 gab es an der Wetterstation in Magdeburg, Sachsen-Anhalt 1.749 Sonnenstunden. Dabei wurden die meisten Sonnenstunden im Mai gemessen. Sachsen-Anhalt ist somit ein idealer Standort für eine Photovoltaikanlage.

Warum Otovo?

  • Ein Haus mit Photovoltaikmodulen auf dem Dach, zwei Personen geben sich davor die Hand.

    45 Tage Installationszeit

    Von der Vertragsunterzeichnung bis zur Installation Ihrer PV-Anlage vergehen in der Regel nicht mehr, als 45 Tage.
  • Eine Person hält ein Schild vor sich.

    Bis zu 20 Jahre Garantie

    Unsere einzigartige Garantie inklusive Komponententausch. 10 Jahre bei Direktkauf und 20 Jahre bei Mietkauf.
  • Eine glückliche Person sitzt vor einem Computer.

    100% Sorglos-Paket

    Von der Planung bis zur Inbetriebnahme Ihrer Solaranlage, wir kümmern uns um alles.
  • Ein Globus mit einer Markierung in Europa.

    In 13 Ländern aktiv

    Kunden aus 13 Ländern vertrauen Otovo bei ihrem Umstieg auf Solarenergie. In Norwegen sind wir sogar börsennotiert.
Eine Grafik, die die steigende Entwicklung der Strompreise der letzten Jahre zeigt.

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage in Sachsen-Anhalt?

Die zunehmenden Strompreise belasten viele Verbraucher. Eine PV-Anlage in Sachsen-Anhalt kann eine Lösung bieten! Dank der zahlreichen Sonnenstunden ist das Bundesland bestens geeignet, um Solarstrom vom eigenen Dach zu gewinnen.

PV ist heute viel günstiger

In den letzten 20 Jahren sind die Kosten für Solaranlagen erheblich gesunken. Gleichzeitig steigen die Strompreise kontinuierlich an. Daher ist Photovoltaik heute rentabler denn je.
Eine Grafik, die die fallende Entwicklung von Preisen für Photovoltaikanlagen zeigt.
Eine Grafik, die die ideale Ausrichtung und den Neigungswinkel einer Solaranlage in Sachsen-Anhalt zeigt.

So sollte eine Solaranlage in Sachsen-Anhalt ausgerichtet sein

Die optimale Ausrichtung einer Solaranlage maximiert ihren Ertrag. In Sachsen-Anhalt sollte Ihre Anlage idealerweise nach Süden ausgerichtet sein, doch auch eine Ost-West-Ausrichtung kann oft sehr effektiv sein.

Ausführliche Informationen zu Ihrer Solaranlage in Sachsen-Anhalt

Immer mehr Haushalte setzen in Sachsen-Anhalt auf eine eigene Photovoltaikanlage – und das vollkommen zu Recht! Immerhin senken sie damit ihre Stromkosten, werden energetisch unabhängig und tun fast schon nebenbei auch noch etwas Gutes für Klima und Umwelt. Kein Wunder, dass immer mehr von der Idee einer eigenen Solaranlage auf dem Dach oder im Garten überzeugt sind. Doch lohnt sich eine eigene PV-Anlage in Sachsen-Anhalt tatsächlich? Sind die anfallenden Kosten wirklich niedriger als die bisherigen Stromkosten? Und welche Rolle kann Otovo auf dem Weg zu Ihrer eigenen Photovoltaikzukunft übernehmen?

Jetzt ohne E-Mail-Adresse erstes Angebot erhalten

Lohnt sich eine PV-Anlage in Sachsen-Anhalt?

Starten wir direkt hinein in das Thema und klären gleich eine der zentralen Fragen. Sehen wir uns an, ob sich eine Solaranlage in Sachsen-Anhalt überhaupt lohnt. Um diese Frage beantworten zu können, sehen wir uns drei wesentliche Faktoren näher an.

Strompreise der klassischen Anbieter vs. Preise für eine eigene PV-Anlage

Die letzten Monate haben gezeigt, dass die herkömmlichen Strompreise starken Schwankungen unterliegen können. So sind die Preise zuletzt stark gestiegen. Die für Konsumenten oft undurchsichtigen Zusammenhänge zwischen Gas- und Strompreis, die unterschiedliche Preisgestaltung der einzelnen Stadtwerke und sonstiger Anbieter und einige weitere Themen erleichtern die Sache nicht. An manchen Orten Sachsen-Anhalts wurde der Strompreis von 2022 auf 2023 um rund 39 % erhöht. Gleichzeitig kann niemand sicher sagen, wie sich die Preise in Zukunft entwickeln werden.
Jeder Stromanbieter verfolgt eine eigene Einkaufs- und Preisstrategie. Mit einer eigenen PV-Anlage auf dem Dach kann man diesen Schwankungen entkommen. Besser noch: Seit 2012 sind die Kosten für Photovoltaik um beinahe 50 % gesunken. In den letzten zwei bis drei Jahren sind die Anschaffungskosten wieder etwas gestiegen, sie liegen jedoch immer noch weit unter den Kosten aus dem Jahr 2012. Damit erreicht man im Vergleich zu 2012 wesentlich schneller jenen Punkt, an dem sich die Anlage rentiert.

Bedingungen für PV-Anlagen in Sachsen-Anhalt

Bei den Bedingungen gibt es zunächst jene, die pro Haus individuell ausfallen. Dazu zählen etwa die Himmelsrichtung und der Neigungswinkel des Dachs. Bei der Himmelsrichtung eignet sich alles, außer eine Ausrichtung nach Norden. Beim Neigungswinkel sollten es bestenfalls 30 Grad sein. Danach kommen jene Bedingungen, die durch die allgemeine geografische Lage und je nach Sonnenstunden pro Jahr hinzukommen. Vor allem bei den Sonnenstunden bietet Sachsen-Anhalt wunderbare Bedingungen. Im Jahr 2022 lag der deutschlandweite Durchschnitt bei 2025 Sonnenstunden im Jahr. Sachsen-Anhalt kam dabei auf 2040 Sonnenstunden.

Förderungen für Solaranlagen

Mit „Sachsen-Anhalt speichert“ hatte Sachsen-Anhalt lange Zeit ein eigenes Förderprogramm für Photovoltaikanlagen mit eigenem Stromspeicher. Mit Ende 2022 wurde dieses Programm jedoch eingestellt. Der Grund: Durch die bundesweite Förderung von PV-Anlagen und Speicher soll eine Doppelförderung vermieden werden. Sachsen-Anhalt arbeitet jedoch an möglichen neuen Fördermöglichkeiten, zu denen jedoch noch nichts Konkretes bekannt ist.
Bei der bundesweiten Förderung geht es vor allem darum, dass beim Kauf und bei der Miete einer Photovoltaikanlage die Mehrwertsteuer wegfällt. Eine genauere Betrachtung der Förderungen rund um das Thema Solaranlagen würde hier jedoch den Rahmen sprengen.


Jetzt Ihr Solarangebot einholen


Welche Möglichkeiten gibt es, eine Solaranlage in Sachsen-Anhalt zu bekommen?

Wenn sich nun das eigene Dach oder der eigene Garten für eine Solaranlage eignen und man endlich von den schwankenden und vor allem steigenden Strompreisen unabhängig sein möchte: Wie kann man an eine eigene PV-Anlage kommen? Mit einem Kauf oder einer Miete bieten sich hierfür zwei Wege an.

Private Photovoltaikanlage kaufen

Wer die Anlage und womöglich auch gleich den passenden Speicher vollständig kauft, ist direkt der Besitzer und profitiert unmittelbar von den Einsparungen rund um Stromkosten und Co. Monatlich fallen nur noch die überschaubaren Betriebskosten an. Da man die Anlage direkt besitzt, kann man auch jederzeit auf eigene Faust mögliche Anpassungen vornehmen. Eine nachträglich montierte Wallbox ist dafür ein gutes Beispiel.
Der Nachteil eines Direktkaufs: Man benötigt eine ausreichende Menge an Kapital, um den Kauf und die Installation bezahlen zu können. Je nach Größe der Anlage kann da schnell ein fünfstelliger Betrag zusammenkommen. Alternativ zu einer Miete kann man hier allerdings noch einen Zwischenschritt in Form einer speziellen Kreditfinanzierung nutzen. Hier ist man ebenfalls direkt der Besitzer, man bezahlt jedoch in monatlichen Raten.

Photovoltaikanlage mieten

Wer eine eigene PV-Anlage nutzen will, das ganze allerdings etwas flexibler gestalten möchte, kann die Anlage auch mieten. Hier muss man nicht das ganze Kapital auf einmal aufbringen und profitiert ebenfalls gleich von den wegfallenden Stromkosten. Für den Mietservice fallen monatliche Mietkosten an, die in Summe naturgemäß etwas höher als der Preis für einen Direktkauf ausfallen. Bei Otovo mieten Sie allerdings mit Rundum-Sorglos-Paket! Dank unserer Garantie übernehmen wir für die gesamte Laufzeit die Wartung Ihrer Anlage.
Damit bleibt es eine persönliche Entscheidung, welche Vor- und Nachteile für einen selbst wichtiger sind. Auf lange Zeit steigt man auch mit einer Mietvariante im Vergleich zu den herkömmlichen Stromkosten günstiger aus.


Mit einer Solaranlage sofort Geld sparen


Photovoltaikanlage in Sachsen-Anhalt: Beispielrechnung

Für unsere Beispielrechnung nehmen wir ein Einfamilienhaus in Lutherstadt Wittenberg zugrunde und belegen dies mit einer durchschnittlichen PV-Anlage. Die besteht aus 22 Premium Modulen und kommt auf eine Leistung von 9,0 kWp. Basierend auf Leistung und Lage können Sie mit einer solchen Photovoltaikanlage wahrscheinlich bis zu 9700 kWh Strom im Jahr produzieren.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Rechnung um ein Beispiel handelt. Die tatsächliche Leistung, sowie der Preis der Anlage, variiert je nach Ihren Bedürfnissen. Wir nutzen für die Berechnung eine durchschnittlich große PV-Anlage in Sachsen-Anhalt.
Eine wichtige Frage, die Ihr Berater Ihnen im Beratungsgespräch stellen wird, ist, ob Sie einen Batteriespeicher mit installieren wollen. Dieser kann den Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms erhöhen, erhöht aber auch den Preis der Anlage. Finden Sie heraus, ob ein Speicher in Ihrem Fall sinnvoll ist, oder nicht.

Wann lohnt sich eine Anlage ohne Speicher?

Für unsere Beispielanlage ohne Speicher in Sachsen-Anhalt würden Sie aktuell im Direktkauf 11.799€ bezahlen, im Mietkauf betrüge die monatliche Rate 95€ (Stand 10.08.2023). Diese Option lohnt sich besonders, wenn Sie tagsüber, wenn die Sonne scheint und der meisten Storm erzeugt wird, auch viel Strom verbrauchen. Ohne einen Speicher kann der erzeugte Solarstrom nämlich nicht zwischengespeichert werden. Nutzen Sie ihn nicht, fließt er zurück ins Netz, wo er mit einer Einspeisevergütung von aktuell 8,2 Cent pro kWh vergütet wird. Bei den anhaltend hohen Strompreisen lohnt es sich jedoch mehr, wenn sie den Strom auch selbst verbrauchen, statt ihn im Netz hinzukaufen zu müssen.

Wann lohnt sich eine Anlage mit Speicher?

Sind Sie und Ihre Familie tagsüber eher weniger zu Hause und haben erst abends einen hohen Stromverbrauch, lohnt es sich meistens, die Photovoltaikanlage mit einem Batteriespeicher auszustatten. Für unser Beispiel bedeutet das einen Preis von 17.233€ im Direktkauf und eine monatliche Rate von 153€ im Mietkauf (Stand 10.08.2023).
Mit einem Speicher können Sie den selbst erzeugten Solarstrom zwischenspeichern und dann benutzen, wenn Sie ihn brauchen, zum Beispiel abends oder nachts. So können Sie Ihre Eigenverbrauchsquote auf 50 - 70% erhöhen. Unter idealen Bedingungen ist sogar eine Quote von 80% möglich. Das rechnet sich auch finanziell!
Wann sich Ihre Investition amortisiert hat, lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten. Hierzu müssen viele Faktoren untersucht werden, wie:

      Größe Ihrer PV-Anlage

      Größe des Speichers (falls vorhanden)

      Ihr individueller Stromverbrauch

      Wie viel Strom ins Netz eingespeist wird

      Preis der gesamten Anlage

      Strompreis für Strom aus dem Netz

Daher beraten wir Sie gerne zu Ihren Optionen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein Angebot, das Ihre Bedürfnisse perfekt abdeckt:

Angebot einholen und unverbindlich beraten lassen!


Die Top-3-Gründe für eine eigene Photovoltaikanlage in Sachsen-Anhalt

Die meisten Photovoltaiknutzer entscheiden sich aus einem dieser drei Gründe für eine Solaranlage im Garten oder auf dem Dach:

      Niedrige Stromkosten: Wer seinen eigenen Strom produziert, muss keinen Strom kaufen. Diese einfache Rechnung liefert zugleich den größten und wichtigsten Vorteil. Dem nicht genug, kann man überschüssigen Strom auch noch ins Stromnetz einspeisen und damit zusätzlich Geld verdienen.

      Energetische Unabhängigkeit: Auch abseits der Preisfrage ist es für viele ein beruhigendes Gefühl, die benötigte Energie selbst produzieren zu können. So ist man weder technisch noch preislich von der Versorgung durch einen Stromanbieter abhängig.

      Klima und Umwelt: Letztlich leistet man mit einer eigenen PV-Anlage auch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Immerhin muss dadurch ein Haushalt weniger mit Strom aus möglicherweise fossilen Energiequellen versorgt werden.

Otovo in Sachsen-Anhalt – so funktioniert es

All die Argumente, Vor- und Nachteile und Erklärungen schön und gut, doch was hat Otovo mit all dem zu tun? Otovo ist ein Online-Anbieter, der Sie mit Ihrem persönlichen Solar-Experten zusammenbringt. Wir vergleichen für Sie mehrere geprüfte regionale Meisterbetriebe und lassen Ihnen das günstigste Angebot zukommen.
Wie können die Angebote so günstig sein? Wir nehmen den Installateuren eine zeit- und kostenintensive Aufgabe ab: die Kundenakquise. Dadurch können die Betriebe ihre Kosten anders kalkulieren. Die Ersparnis geben wir direkt an Sie weiter.
Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei allen relevanten Schritten von der Planung bis zur Inbetriebnahme der gekauften oder gemieteten Anlage. Dabei arbeiten wir mit lokalen Meisterbetrieben zusammen. Für Sie bedeutet das höchste Qualität, eine zeitnahe Installation und günstige Preise. Durch die individuelle, persönliche Beratung bekommen Sie zudem auch nur das, was Sie wirklich benötigen und keinen Quadratzentimeter Photovoltaik mehr.

Hier geht es zu Ihrem Solarangebot