Solaranlage in Rheinland-Pfalz: Der Guide vom Profi

Eine Solaranlage in Rheinland-Pfalz ist eine großartige Investition, um Ihre Stromkosten zu senken und sich energetisch unabhängiger zu machen. Erfahren Sie hier alles zu Kosten und Ertrag Ihrer Solaranlage.
Ein Weinberg in Rheinland-Pfalz, hinter dem die Sonne untergeht.

Was kosten Solaranlagen in Rheinland-Pfalz?

Aktueller Beispielpreis für Solaranlagen verschiedener Größen in Kallstadt, Rheinland-Pfalz. Der tatsächliche Preis Ihrer PV-Anlage hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie den gewählten Komponenten oder Standortfaktoren.

  • Eine Grafik eines Solarmoduls mit Gütesiegel.

    Direktkauf ohne Batteriespeicher

        6,3 kWp: 9.535€

        9,9 kWp: 12.080€

        10,8 kWp: 12.673€

  • Eine Grafik, die einen Batteriespeicher zeigt.

    Direktkauf mit Batteriespeicher

        6,3 kWp: 13.057€

        9,9 kWp: 15.869€

        10,8 kWp: 16.462€

  • Eine Grafik eines Solarmoduls mit Gütesiegel.

    Miete ohne Batteriespeicher

        6,3 kWp: 83€ im Monat

        9,9 kWp: 105€ im Monat

        10,8 kWp: 110€ im Monat

  • Eine Grafik, die einen Batteriespeicher zeigt.

    Miete mit einem Batteriespeicher

        6,3 kWp: 127€ im Monat

        9,9 kWp: 152€ im Monat

        10,8 kWp: 157€ im Monat

Wie viel Strom kann eine Solaranlage in Rheinland-Pfalz erzeugen?

Mit Daten des Deutschen Wetterdienstes haben wir die potenziellen jährlichen Erträge einer Solaranlage in Rheinland-Pfalz ermittelt:

      Eine kleine Anlage kommt auf ca. 5.800 kWh pro Jahr

      Eine durchschnittlich große Anlage kommt auf ca. 11.500 kWh pro Jahr

      Eine große Anlage kommt auf ca. 17.300 kWh pro Jahr

Dies sind Richtwerte, der tatsächliche Ertrag hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel Ihrer Dachausrichtung, dem Neigungswinkel Ihres Dachs, aber auch ganz einfach vom Wetter.
Eine Grafik, die zeigt, wie viele kWh Solaranlagen in Rheinland-Pfalz erzeugen können.
Sonnenstunden in Hahn, Rheinland-Pfalz.

Wie viele Sonnenstunden gibt es in Rheinland-Pfalz?

Vom November 2022 bis zum Oktober 2023 gab es an der Wetterstation in Hahn 1.937 Sonnenstunden. Dabei wurden die meisten Sonnenstunden im Juni gemessen. Das sind sehr gute Voraussetzungen für den Betrieb einer Solaranlage!

Warum Otovo?

  • Ein Haus mit Photovoltaikmodulen auf dem Dach, zwei Personen geben sich davor die Hand.

    45 Tage Installationszeit

    Von der Vertragsunterzeichnung bis zur Installation Ihrer PV-Anlage vergehen in der Regel nicht mehr, als 45 Tage.
  • Eine Person hält ein Schild vor sich.

    Bis zu 20 Jahre Garantie

    Unsere einzigartige Garantie inklusive Komponententausch. 10 Jahre bei Direktkauf und 20 Jahre bei Mietkauf.
  • Eine glückliche Person sitzt vor einem Computer.

    100% Sorglos-Paket

    Von der Planung bis zur Inbetriebnahme Ihrer Solaranlage, wir kümmern uns um alles.
  • Ein Globus mit einer Markierung in Europa.

    In 13 Ländern aktiv

    Kunden aus 13 Ländern vertrauen Otovo bei ihrem Umstieg auf Solarenergie. In Norwegen sind wir sogar börsennotiert.
Eine Grafik, die die steigende Entwicklung der Strompreise der letzten Jahre zeigt.

Lohnt sich eine PV-Anlage in Rheinland-Pfalz?

In den letzten Jahrzehnten sind die Strompreise stetig angestiegen, und es gibt keine Anzeichen für eine baldige Trendwende. Deshalb lohnt sich die Investition in eine Photovoltaikanlage in Rheinland-Pfalz. Jede Sonnenstunde hilft Ihnen dabei, Geld zu sparen.

PV ist heute viel günstiger

In den letzten 20 Jahren sind die Kosten für Solaranlagen deutlich gesunken, während die Strompreise stetig gestiegen sind. Daher ist Photovoltaik heute so rentabel wie nie zuvor.
Eine Grafik, die die fallende Entwicklung von Preisen für Photovoltaikanlagen zeigt.
Eine Grafik, die die ideale Ausrichtung und den Neigungswinkel einer Solaranlage in Rheinland-Pfalz zeigt.

So sollte eine Solaranlage in Rheinland-Pfalz ausgerichtet sein

Die optimale Ausrichtung einer Solaranlage maximiert deren Effizienz. In Rheinland-Pfalz sollte Ihre Anlage idealerweise nach Süden ausgerichtet sein, doch auch eine Ost-West-Ausrichtung kann häufig sehr effektiv sein.

Ausführliche Informationen zu Ihrer Solaranlage in Rheinland-Pfalz

Photovoltaikanlagen finden auf immer mehr Dächern und in immer mehr Gärten ihren Platz. Damit sparen die Besitzer Stromkosten, sie sind energetisch von den herkömmlichen Stromanbietern unabhängiger und leisten einen wertvollen Beitrag in puncto Klima. Allerdings eignet sich nicht jeder Standort gleichermaßen. Wie steht es dabei um eine Photovoltaikanlage in Rheinland-Pfalz? Wie sehen dort die Bedingungen für eine Solaranlage aus? Lohnt sich eine solche Anlage auch in Mainz, Koblenz und Co? Wie ist es dort um das Thema Förderungen bestellt und reicht die Anzahl an Sonnenstunden pro Jahr überhaupt aus? Das alles sehen wir uns in den folgenden Absätzen genauer an.

Lohnt sich eine PV-Anlage in Rheinland-Pfalz?

Die Vorteile einer eigenen Solaranlage klingen äußerst verlockend. Sie können allerdings nur unter den passenden Bedingungen ihre volle Wirkung entfalten. Daher sollte man im jeweiligen Bundesland auf verschiedene Parameter achten. Sehen wir uns daher gleich anhand von drei Faktoren an, ob sich eine Photovoltaikanlage auch in Rheinland-Pfalz tatsächlich lohnt.

Strompreise vs. Preise für eine Photovoltaikanlage

Die letzten Jahre haben klar gezeigt: Die Strompreise können binnen kurzer Zeit sehr stark schwanken. Zuletzt sind die Preise vielerorts enorm gestiegen, wodurch sogar die Energiepreisbremse eingeführt werden musste. Ab einem Preis von 40 Cent pro Kilowattstunde wird alles, was über diese 40 Cent geht, vom Staat bezuschusst. Dennoch bringt es für viele Kunden eine große Unsicherheit mit sich.
Eine eigene Solaranlage kann ein ideales Mittel gegen diese Unsicherheit sein. Ist sie einmal installiert, fallen nur noch überschaubare Betriebskosten an. Im besten Fall kann man überschüssigen Strom ins Stromnetz speisen und damit sogar Geld verdienen. Die Anschaffungskosten können zunächst dennoch eine Hürde sein. Wobei sich diese seit 2012 aus Sicht der Kunden ideal entwickelt haben. Immerhin sind die Preise für eine Photovoltaikanlage von 2012 bis 2020 um etwa die Hälfte gesunken. Zuletzt sind die Preise zwar um wenige Prozentpunkte gestiegen, im Vergleich zu 2012 sind sie jedoch immer noch niedrig.

Bedingungen für eine Solaranlage in Rheinland-Pfalz

Unabhängig von den Kosten kann sich eine PV-Anlage nur lohnen, wenn die Sonne in einer ausreichenden Menge scheint. Der Diercke Weltatlas misst diese Menge mit Hilfe der sogenannten Sonnenscheindauer. Diese zählt die Zeit, in der die Sonne mit mindestens 120 Watt je Quadratmeter scheint. Der deutschlandweite Durchschnitt liegt hier bei 1528 Sonnenschein-Stunden pro Jahr. Rheinland-Pfalz bewegt sich hier mit 1480 Stunden im Mittelfeld. Von November 2022 bis Oktober 2023 war das Wetter sogar besonders gnädig mit PV-Besitzern in Rheinland-Pfalz. In Hahn schien die Sonne über 1900 Stunden lang! Doch mit dieser Menge an Sonnenstunden kann sich auch in Rheinland-Pfalz eine Solaranlage absolut lohnen.

Förderungen für PV-Anlagen in Rheinland-Pfalz

Wer in Rheinland-Pfalz eine eigene PV-Anlage installieren möchte, kann dabei auf verschiedene Arten finanziell profitieren. Die klassischen Förderungen mit einem bestimmten, größeren Förderbetrag fallen mittlerweile zwar weg, doch als angehender Käufer oder Mieter einer Solaranlage in Rheinland-Pfalz profitiert man durch verschiedene Einsparungen. Allen voran zählt dazu die wegfallende Mehrwertsteuer beim Kauf der Anlage und eines möglichen Stromspeichers. Zudem wurden mit 1. Januar 2023 die Vergütungssätze für die Einspeisung von überschüssigem Strom ins Stromnetz erhöht. Zu guter Letzt kann man für die Anschaffung der Anlage ein zinsverbilligtes Darlehen der KfW-Bank nutzen. Das gilt auch für Stromspeicher – egal, ob gleich mitgebaut oder bei einer Nachrüstung.


Finden Sie heraus, was Ihre PV-Anlage kosten würde

Welche Möglichkeiten gibt es, eine PV-Anlage in Rheinland-Pfalz zu bekommen?

Wenn man sich nun für eine eigene Solaranlage auf dem Dach oder im Garten entscheidet, gibt es zwei Wege, diese Anlage zu bekommen: Kaufen und mieten. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile und genau diese werden wir jetzt näher beleuchten.

Private Photovoltaikanlage in Rheinland-Pfalz kaufen

Wenn man die eigene PV-Anlage in vollem Umfang kauft, gehört sie einem direkt und man muss sich nur noch um die monatlichen Betriebskosten kümmern. Gleichzeitig erhöht eine fertig installierte Photovoltaikanlage den Wert der Immobilie. Zudem hat man die volle Kontrolle, wenn man an der Anlage Änderungen vornehmen möchte. Dazu zählen mögliche Erweiterungen der Fläche oder auch ein nachträglich installierter Stromspeicher oder eine Wallbox für die Garage.
Der wesentliche Nachteil einer direkt gekauften Anlage: Man muss ebenso direkt die nötigen finanziellen Mittel zur Hand haben. Je nach Größe der geplanten Anlage klettern die Gesamtkosten schnell in den fünfstelligen Bereich. Diese Summen hat nicht jeder auf der hohen Kante. Wenn die Anschaffungskosten zunächst zu hoch sein sollten, kann man immer noch das weiter oben bereits erwähnte Darlehen nutzen oder sich für eine Mietvariante entscheiden.

Private Photovoltaikanlage in Rheinland-Pfalz mieten

Wer nicht die gesamte Summe für eine eigene Solaranlage bezahlen kann oder möchte, kann eine Anlage auch mieten. Hier wird die Photovoltaikanlage geplant, installiert und verwendet, während man Monat für Monat einen vereinbarten Mietbetrag bezahlt. Die finanzielle Belastung ist damit zunächst niedriger.
Letzten Endes kommt einem eine gemietete Anlage in Summe meist etwas teurer als eine direkt gekaufte Anlage. Dafür profitieren Sie bei Otovo von einem Rundum-Sorglos-Paket. Sollte im Laufe der Zeit zum Beispiel ein Schaden an Ihrer Anlage auftreten, reparieren wir diese ohne Extrakosten.
Die Größe dieses Preisunterschieds hängt naturgemäß stark vom jeweiligen Kauf- sowie vom monatlichen Mietpreis ab. Doch auch bei einer Mietvariante kommt man früher oder später durch die eingesparten Stromkosten und durch mögliche Einnahmen durch Einspeisung ins Plus. Außerdem können Sie die gemietete Anlage jederzeit zum Restwert übernehmen, zum Ende der Mietlaufzeit für nur 1€. Dadurch lohnt sich auch eine gemietete Anlage in Rheinland-Pfalz sehr oft finanziell.

Photovoltaikanlage in Rheinland-Pfalz: Beispielrechnung

Damit Sie wissen, mit welchen ungefähren Kosten Sie bei der Anschaffung einer Solaranlage in Rheinland-Pfalz zu rechnen haben, möchten wir Ihnen hier eine Beispielrechnung näherbringen. Wir basieren die Rechnung auf einer durchschnittlich großen Solaranlage auf dem Dach eines Einfamilienhauses in Mainz.
Die Beispielanlage besteht aus 22 Premium-Modulen und kommt auf eine Leistung von 9,5 kWp, womit Sie jährlich in Rheinland-Pfalz etwa 10500 Kilowattstunden an Strom erzeugen können.
Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei dieser Rechnung lediglich um ein Beispiel. Sie können Ihre Anlage selbstverständlich an Ihre Dachgröße und Bedürfnisse anpassen, was dementsprechend einen Einfluss auf ihre Leistung und den Preis haben kann. Auch die Entscheidung, ob Sie Ihre Solaranlage mit einem Batteriespeicher versehen möchten, hat einen Einfluss auf die Anschaffungskosten des Gesamtsystems.
Erfahren Sie, wann sich welche Option für Sie lohnt.

Jetzt beraten lassen

Wann lohnt sich eine Anlage ohne Speicher?

Entscheiden Sie sich für eine Anlage ohne Batteriespeicher, kostet diese bei Otovo in Rheinland-Pfalz aktuell 12.433€, wenn Sie sie direkt kaufen und 108€ im Monat, wenn Sie sich für den Mietkauf entscheiden (Stand: 05.10.2023).
Eine Solaranlage ohne Speicher lohnt sich jedoch nur unter einer Bedingung: Sie haben tagsüber einen hohen Stromverbrauch. Denn die Anlage erzeugt nur dann Strom, wenn die Sonne scheint. Da die erzeugte Energie ohne Batterie nicht zwischengespeichert werden kann, muss sie sofort verbraucht werden. Andernfalls fließt der Strom ins Netz. Dafür erhalten Sie eine Einspeisevergütung von aktuell 8,2 Cent pro Kilowattstunde. Angesichts der konstant hohen Strompreise lohnt es sich jedoch deutlich mehr, den selbst erzeugten Strom auch selber zu verbrauchen. Bei vielen unserer Kunden ist der Stromverbrauch tagsüber jedoch niedrig, da sie zum Beispiel berufstätig sind. Erst abends, wenn die Anlage wenig oder gar keinen Strom mehr produziert, steigt der Verbrauch. In diesen Fällen ist eine Solaranlage ohne Speicher nicht zu empfehlen.

Wann lohnt sich eine Anlage mit Speicher?

Haben Sie tagsüber einen niedrigen Stromverbrauch und nutzen meist morgens und abends Elektrizität? Dann könnte ein Batteriespeicher für Ihre Solaranlage interessant sein. Unsere aktuellen Preise für Solaranlagen mit Speicher in Rheinland-Pfalz betragen 17.014€ im Direktkauf und 162€ pro Monat im Mietkauf (Stand: 05.10.2023). Der Speicher erhöht den Preis der Anlage, was zunächst manche Interessenten abschrecken kann. Doch der Speicher erlaubt es deutlich mehr des selbst erzeugten Stroms auch selber zu verbrauchen, statt ihn billig ins Netz einspeisen zu müssen. Mit einem Batteriespeicher erhöht sich die Eigenverbrauchsquote in der Regel auf 50 - 70%, unter sehr guten Bedingungen können auch 80% erreicht werden. Denn der tagsüber erzeugte Strom kann zeitversetzt genutzt werden, zum Beispiel abends oder früh morgens, wenn die Sonne nicht mehr, bzw. noch nicht scheint.
Wir hören immer wieder von Kunden, die sich für eine Anlage ohne Speicher oder mit einem sehr kleinen Speicher entschieden haben und dies nach einigen Monaten bereuen. Lassen Sie sich daher ausführlich zu Ihren Optionen beraten. Denn einen Speicher nach- oder aufzurüsten ist zwar möglich, aber sehr aufwendig. Viele Installationsfirmen schrecken daher davor zurück und bieten es gar nicht erst an.
Wir beraten Sie immer fair und Ihren Bedürfnissen entsprechend. Kontaktieren Sie uns gerne, falls Sie Fragen haben.

Angebot einholen und beraten lassen


Die große Frage nach der Amortisierung Ihrer Solaranlage in Rheinland-Pfalz lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Das hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, wie:

      Größe Ihrer PV-Anlage

      Größe des Speichers (falls vorhanden)

      Ihr individueller Stromverbrauch

      Wie viel Strom ins Netz eingespeist wird

      Preis der gesamten Anlage

      Strompreis für Strom aus dem Netz

Lassen Sie sich daher unverbindlich von uns beraten. Gemeinsam planen wir ein System, dass genau Ihren Vorstellungen entspricht.

Gute Gründe für eine eigene Photovoltaikanlage

Was sind nun die häufigsten Gründe, aus denen Eigenheimbesitzer in eine eigene PV-Anlage investieren? Das lässt sich am besten in drei Punkten zusammenfassen:

      Stromkosten sparen: Wer mit einer eigenen Photovoltaikanlage eigenen Strom erzeugt, muss diesen nicht mehr von herkömmlichen Stromanbietern kaufen. Nicht nur in Anbetracht der aktuell hohen Strompreise ist es ein enormer Vorteil, wenn man für den Strom nicht mehr extra zahlen muss.

      Unabhängigkeit: Auch abseits der finanziellen Aspekte ist es für viele beruhigend, vom allgemeinen Stromnetz energetisch unabhängig zu sein. Solange die Sonne ausreichend scheint, ist man stets mit Strom versorgt.

      Klima: Mit jeder privaten Solaranlage ist es ein Haushalt weniger, der Strom aus fossilen Quellen beziehen muss. Damit leistet jede PV-Anlage einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

Otovo in Rheinland-Pfalz

Bei all diesen Aspekten bleibt vorerst nur noch eine Frage: Wie kommt Otovo hier ins Spiel? Otovo ist ein Online-Anbieter, der Sie mit regionalen Meisterbetrieben für den bestmöglichen Weg zu Ihrer eigenen PV-Anlage zusammenbringt. Wir vergleichen die Preise und die Qualität der lokalen Installateure und können Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihr Projekt bieten. Wir begleiten Sie von der ersten Planung bis zur Inbetriebnahme der fertigen Solaranlage. Die Kombination aus unserer Unterstützung und der Zusammenarbeit mit regionalen Partnern sorgt für höchste Qualität, eine zeitnahe Installation, für einen günstigen Preis und Sie bekommen nur das, was Sie tatsächlich brauchen.