Solaranlage in Nordrhein-Westfalen: Der Guide vom Profi

Nicht nur gut fürs Klima, sondern auch gut für Ihren Geldbeutel: Ihre Solaranlage in Nordrhein-Westfalen. Machen Sie sich energetisch unabhängig und produzieren Sie Ihren grünen Strom zu Hause!
Eine Brücke über den Rhein in Nordrhein-Westfalen im Sonnenuntergang.

Was kosten Solaranlagen in Nordrhein-Westfalen?

Aktueller Beispielpreis für Solaranlagen verschiedener Größen in Iserlohn, Nordrhein-Westfalen. Der tatsächliche Preis Ihrer PV-Anlage hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie den gewählten Komponenten oder Standortfaktoren.

  • Eine Grafik eines Solarmoduls mit Gütesiegel.

    Direktkauf ohne Batteriespeicher

        6,3 kWp: 9.980€

        9,9 kWp: 12.693€

        10,8 kWp: 13.383€

  • Eine Grafik, die einen Batteriespeicher zeigt.

    Direktkauf mit Batteriespeicher

        6,3 kWp: 13.372€

        9,9 kWp: 16.250€

        10,8 kWp: 17.100€

  • Eine Grafik eines Solarmoduls mit Gütesiegel.

    Miete ohne Batteriespeicher

        6,3 kWp: 87€ im Monat

        9,9 kWp: 110€ im Monat

        10,8 kWp: 116€ im Monat

  • Eine Grafik, die einen Batteriespeicher zeigt.

    Miete mit einem Batteriespeicher

        6,3 kWp: 129€ im Monat

        9,9 kWp: 154€ im Monat

        10,8 kWp: 162€ im Monat

Wie viel Strom kann eine Solaranlage in Nordrhein-Westfalen erzeugen?

Mit Daten des Deutschen Wetterdienstes haben wir die potenziellen jährlichen Erträge einer Solaranlage in Nordrhein-Westfalen ermittelt:

      Eine kleine Anlage kommt auf ca. 5.800 kWh pro Jahr

      Eine durchschnittlich große Anlage kommt auf ca. 11.700 kWh pro Jahr

      Eine große Anlage kommt auf ca. 17.600 kWh pro Jahr

Dies sind Richtwerte, der tatsächliche Ertrag hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel Ihrer Dachausrichtung, dem Neigungswinkel Ihres Dachs, aber auch ganz einfach vom Wetter.
Eine Grafik, die zeigt, wie viele kWh Solaranlagen in Nordrhein-Westfalen erzeugen können.
Sonnenstunden in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen.

Wie viele Sonnenstunden gibt es in Nordrhein-Westfalen?

Ganze 1.780 Sonnenstunden wurden zwischen November 2022 und Oktober 2023 an der Wetterstation in Düsseldorf gemessen. Für eine Solaranlage mehr als genug, um einen wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten. Im Juni gab es am meisten Sonne.

Warum Otovo?

  • Ein Haus mit Photovoltaikmodulen auf dem Dach, zwei Personen geben sich davor die Hand.

    45 Tage Installationszeit

    Von der Vertragsunterzeichnung bis zur Installation Ihrer PV-Anlage vergehen in der Regel nicht mehr, als 45 Tage.
  • Eine Person hält ein Schild vor sich.

    Bis zu 20 Jahre Garantie

    Unsere einzigartige Garantie inklusive Komponententausch. 10 Jahre bei Direktkauf und 20 Jahre bei Mietkauf.
  • Eine glückliche Person sitzt vor einem Computer.

    100% Sorglos-Paket

    Von der Planung bis zur Inbetriebnahme Ihrer Solaranlage, wir kümmern uns um alles.
  • Ein Globus mit einer Markierung in Europa.

    In 13 Ländern aktiv

    Kunden aus 13 Ländern vertrauen Otovo bei ihrem Umstieg auf Solarenergie. In Norwegen sind wir sogar börsennotiert.
Eine Grafik, die die steigende Entwicklung der Strompreise der letzten Jahre zeigt.

Lohnt sich eine PV-Anlage in Nordrhein-Westfalen?

Vieles wird mit der Zeit tendenziell immer teurer, auch der Strom. Mit einer eigenen Solaranlage auf Ihrem Dach in Nordrhein-Westfalen senken Sie Ihre Stromkosten aktiv, weil Sie weniger teuren Strom aus dem Netz beziehen müssen. Machen Sie Ihr Haus zukunftsfähig!

PV ist heute viel günstiger

Solartechnik wird stetig weiterentwickelt, wodurch ihre Effizienz steigt und die Preise fallen. Aktuell ist PV so bezahlbar, wie nie. Besonders im Zuge der immer höher werdenden Strompreise lohnt es sich seinen eigenen Strom zu erzeugen.
Eine Grafik, die die fallende Entwicklung von Preisen für Photovoltaikanlagen zeigt.
Eine Grafik, die die ideale Ausrichtung und den Neigungswinkel einer Solaranlage in Nordrhein-Westfalen zeigt.

So sollte eine Solaranlage in Nordrhein-Westfalen ausgerichtet sein

Die Ausrichtung einer Solaranlage hat einen großen Einfluss darauf, wie viel Strom sie produzieren kann. Bestenfalls richten Sie Ihre Solaranlage in Nordrhein-Westfalen nach Süden aus. Sollte das nicht möglich sein, bietet eine Ost-West-Ausrichtung eine gute Möglichkeit viel Strom zu Spitzenzeiten zu produzieren.

Ausführliche Informationen zu Ihrer Solaranlage in Nordrhein-Westfalen

7,5 Gigawatt – diese Gesamtleistung wiesen die in Nordrhein-Westfalen Ende 2022 installierten Photovoltaikanlagen auf. Der Ausbau soll in den kommenden Jahren stark vorangetrieben werden. Das Bundesland hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung bis 2030 auf 56 Prozent zu erhöhen. Erfahren Sie hier, ob eine Photovoltaikanlage in NRW für Ihr Dach eine sinnvolle Option darstellt und ob Sie die Solaranlage besser mieten oder kaufen sollten.

Photovoltaikanlage in NRW: Diese Investition lohnt sich

In der Vergangenheit waren Photovoltaikanlagen in Nordrhein-Westfalen für viele Privatverbraucher nicht wirtschaftlich. In den letzten Jahren haben sich jedoch einige Faktoren verändert, was den Betrieb nun auch auf privaten Hausdächern mehr als interessant macht:

      Günstigere Hardware: Vor 10 Jahren kosteten PV-Anlagen noch mehr als das doppelte, doch mit mehr Materialforschung und gestiegenen Produktionskapazitäten konnten die Preise innerhalb eines Jahrzehnts deutlich gesenkt werden.

      Gestiegene Strompreise: Nach mehreren Jahren der stabilen Preise sind die Stromkosten im Zuge der Energiekrise 2022 enorm gestiegen. Das erhöht die Einsparmöglichkeiten deutlich.

      Wegfall der Mehrwertsteuer auf Solaranlagen: Wenn Sie in NRW eine Solaranlage kaufen, zahlen Sie seit einiger Zeit keine Mehrwertsteuer mehr. Dasselbe gilt für Batteriespeicher. Dadurch werden die Anlagen nochmal wirtschaftlicher.

      Erfüllung der klimatischen Bedingungen: Bei der mittleren Sonnenscheindauer liegt Nordrhein-Westfalen genau im deutschen Durchschnitt. Pro Jahr scheint die Sonne im Schnitt 1.585 Stunden und bietet so beste Bedingungen für den wirtschaftlichen Betrieb einer Photovoltaikanlage in NRW.

      Förderung: Es gibt viele Fördermöglichkeiten für die Anschaffung einer Solaranlage, beispielsweise einen zinsgünstigen Kredit von der KfW-Bank für Photovoltaikanlagen, die Einsparung bei den Stromkosten durch den Eigenverbrauch Ihres Stroms – oder alternativ die attraktive Einspeisevergütung, die aktuell nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bis zu 8,2 Cent pro eingespeister Kilowattstunde Strom beträgt.

Tipp: Möchten Sie herausfinden, ob auf Ihrem Dach eine Photovoltaikanlage lohnend sein könnte? Mehr verrät Ihnen das Solarkataster NRW. Hier können Sie für jedes Dach in Nordrhein-Westfalen abfragen, wie dieses in Hinblick auf den Sonnenstand ausgerichtet ist.

Mieten, kaufen, sparen: Photovoltaikanlage in NRW kaufen oder mieten?

Es gibt zwei grundsätzliche Wege, über die Sie an eine private Solaranlage in Nordrhein-Westfallen kommen – den Kauf und die Miete. Welche Variante für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrer Lebenssituation und Ihren individuellen Zielen ab.

Variante A) Solaranlage in Nordrhein-Westfalen kaufen

Beim Kauf Ihrer Photovoltaikanlage in NRW geht die Anlage direkt in Ihr Eigentum über, sobald Sie den vollen Kaufpreis bezahlt haben. Diese Variante ist für Sie besonders sinnvoll, wenn Sie ausreichend Eigenkapital oder eine günstige Finanzierung zur Verfügung haben. Der Kauf liefert eine Vielzahl von Vorteilen:

      hohe Rendite dank geringerer Finanzierungskosten als bei der Miete

      volle Kontrolle über die Anlage bei Eigentum

      Wertsteigerung Ihrer Immobilie durch Montage einer Solaranlage

Mit dem Kauf gehen Sie allerdings auch eine feste Bindung ein und benötigen im Zweifelsfall eine Finanzierung.
Tipp: Kombinieren Sie Ihre Photovoltaikanlage in Nordrhein-Westfalen mit einem Batteriespeicher. So können Sie überproduzierten Strom, den Sie gerade nicht verbrauchen können, für später speichern. Betreiben Sie damit nachts Ihren Gefrierschrank oder decken Sie an wolkenverhangenen Tagen einen Teil Ihres Energieverbrauchs. Lassen Sie sich von unseren Solarexperten dazu beraten, ob ein Solarspeicher für Sie eine sinnvolle Investition ist:

Jetzt Anmelden und beraten lassen

Variante B) Photovoltaikanlage in NRW mieten

Möchten oder können Sie gerade keine größere Einmalinvestition leisten oder bleiben Sie lieber flexibel, sind womöglich Miet- bzw. Mietkaufmodelle für Sie interessant. Sie erhalten Ihre private Solaranlage gegen Zahlung einer monatlichen Mietrate und profitieren vom ersten Tag an von der Ersparnis der Stromkosten.
Die folgenden Vorteile erreichen Sie mit einer gemieteten privaten Solaranlage:

      Schonung Ihrer Liquidität durch feste, kalkulierbare Monatsraten

      Beo Otovo jederzeit Übernahme der Anlage zum Zeitwert

      kein Aufwand für den laufenden Betrieb (darum kümmert sich Ihr Photovoltaik-Anbieter in Nordrhein-Westfalen, wie Otovo)

      kein Eigenkapital und keine Finanzierung erforderlich

Allerdings sollten Sie damit rechnen, dass die Finanzierungskosten bei der Miete bzw. beim Mietkauf insgesamt etwas höher ausfallen können, als beim Direktkauf einer Solaranlage in NRW. Zudem gewinnt Ihre Immobilie natürlich nicht an Wert, solange Sie die Photovoltaikanlage nicht in Ihr Eigentum übernehmen.
Auch eine gemietete Solaranlage in NRW können Sie um einen Stromspeicher ergänzen, um überproduzierten Strom später zu verbrauchen. Damit erhöhen Sie Ihre Eigenverbrauchsquote je nach Einbausituation und Verbrauch auf bis zu 80 Prozent. Im Gegenzug steigt allerdings auch die monatliche Mietrate. Gerne beraten unsere Solarexperten Sie zum optimalen Anlagenaufbau für Ihre Situation.

Photovoltaikanlage in Nordrhein-Westfalen: Beispielrechnung

Eine Solaranlage kaufen oder mieten, das ist eine Frage, die sich nicht immer leicht beantworten lässt. Um Ihnen einen ersten Einblick in Ihre Möglichkeiten zu geben, wollen wir Ihnen hier eine Beispielrechnung zeigen. Sie gibt Ihnen einen ersten Überblick über die Kauf- und Mietpreise unserer privaten Photovoltaikanlagen in Nordrhein-Westfalen.
Wir basieren unsere Rechnung auf einer durchschnittlich großen Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Einfamilienhauses im Dortmunder Stadtteil Wambel. Hier würden wir das Dach mit 22 Premium Modulen belegen, die auf eine Gesamtleistung von 9,0 kWp kommen. In dieser Lage kann die Solaranlage ca. 9.200 kWh Strom pro Jahr erzeugen.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Rechnung um ein Beispiel handelt. Der tatsächliche Preis Ihrer Anlage auf Ihrem Dach kann variieren, etwa wegen der Dachgröße und der gewählten Komponenten. Eine dieser Komponenten ist ein Batteriespeicher.
Eine Photovoltaikanlage funktioniert auch ohne Batteriespeicher. Ob sich für Ihre Situation eher eine Anlage mit oder eine ohne Speicher lohnt, und wie viel beide Varianten kosten, erfahren Sie hier.

Wann lohnt sich eine Anlage ohne Speicher?

Schauen wir erstmal auf unsere Photovoltaikanlage in Nordrhein-Westfalen ohne einen Solarspeicher. Der aktuelle Preis beträgt 12.201€, sollten Sie die Anlage direkt kaufen und 106€ im Monat, sollten Sie den Mietkauf wählen (Stand: 09.10.2023).
Auch ohne einen Batteriespeicher generiert die Anlage Strom. Dieser muss jedoch direkt im Haushalt verbraucht werden, da er ohne Batterie nicht zwischengespeichert werden kann. Deshalb kann sich eine Anlage ohne Speicher trotz des niedrigeren Preises weniger lohnen.
Wann lohnt sie sich doch? Vor allem dann, wenn Sie tagsüber viel zu Hause sind und entsprechend ihr Stromverbrauch den Tag über hoch ist. Eine Photovoltaikanlage kann nämlich nur dann Strom generieren, wenn die Sonne am Himmel steht. Steht ihr Haus tagsüber weitestgehend leer und ihr Stromverbrauch steigt erst abends? Dann wird der unverbrauchte Strom ins Netz eingespeist und sie müssen, sobald es dunkel wird, Strom aus dem Netz beziehen und bezahlen. Während Sie für den bezogenen Strom aktuell sogar 40 Cent pro Kilowattstunde bezahlen, erhalten Sie für den eingespeisten Solarstrom eine Einspeisevergütung von lediglich 8,2 Cent pro kWh Strom. Finanziell lohnt es sich also so viel des selbst erzeugten Stroms, wie möglich selber zu nutzen.

Wann lohnt sich eine Anlage mit Speicher?

Wenn Sie tagsüber einen niedrigen Stromverbrauch haben und erst Abends oder Morgens den meisten Strom verbrauchen, empfehlen wir Ihnen, sich über einen Solarspeicher Gedanken zu machen. Mithilfe dieser großen Batterie kann der tagsüber erzeugte Strom nämlich zwischengespeichert und zeitversetzt von Ihnen genutzt werden. Eine zusätzliche Komponente erhöht zunächst den Anschaffungspreis der Anlage. Für unser Beispiel mit Speicher beträgt der aktuelle Direktkaufpreis 16.362€, im Mietkauf schlagen 155€ pro Monat zu Buche (Stand: 09.10.2023). Dennoch rentiert sich der höhere Preis sehr oft. Denn der Speicher erlaubt es, Ihre Eigenverbrauchsquote auf 50 - 70% zu erhöhen. Unter besonders guten Bedingungen kann die Quote auch 80% betragen!
Wir beraten Kunden täglich zu Ihren Möglichkeiten. Viele der Kunden, die sich aus Kostengründen gegen einen Speicher, oder nur für einen kleinen Speicher entscheiden, möchten den Speicher später nachrüsten. Das ist grundsätzlich möglich, technisch jedoch aufwendiger, als eine gleichzeitige Installation mit der Solaranlage. Viele der Solarinstallateure führen solche Nachrüstungen deshalb nicht durch. Wir können Ihnen daher nur raten, sich vor der Installation Ihrer Photovoltaikanlage ausführlich beraten zu lassen.
Wann sich Ihre Solaranlage in Nordrhein-Westfalen amortisiert hat, lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Hierzu müssen viele Faktoren untersucht werden, wie:

      Größe Ihrer PV-Anlage

      Größe des Speichers (falls vorhanden)

      Ihr individueller Stromverbrauch

      Wie viel Strom ins Netz eingespeist wird

      Preis der gesamten Anlage

      Strompreis für Strom aus dem Netz

Daher beraten wir Sie gerne zu Ihren Optionen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein Angebot, das Ihre Bedürfnisse perfekt abdeckt:


Jetzt Ihr Solarangebot einholen

Gute Gründe für Ihre Solaranlage in NRW

Eine private Solaranlage in Nordrhein-Westfalen ist eine gute Entscheidung. Sie lohnt sich gleich in dreierlei Hinsicht für Sie:

      Einsparung bei den Stromkosten

      Je mehr der Strom pro Kilowattstunde kostet, desto mehr können Sie sparen. Mit einer privaten Photovoltaikanlage entlasten Sie Ihr Konto, wenn Sie Ihren erzeugten Strom selbst nutzen.

      Mehr Unabhängigkeit von Politik und Netzanbietern

      Sie wollen nicht mehr von politischen Entscheidungen oder den Strategien der Netzanbieter abhängig sein? Mit einer privaten Photovoltaikanlage in NRW treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen und machen sich unabhängiger von der Entwicklung der Strompreise.

      Schutz der Umwelt

      Mit einer privaten Solaranlage in NRW produzieren Sie Ihren eigenen, grünen Strom. So leben Sie nachhaltiger und schonen die Umwelt, weil Sie weniger konventionell erzeugten Strom von Ihrem Netzanbieter beziehen müssen.

Photovoltaik NRW: professionelle Projektplanung mit Otovo

Die Planung und Projektierung einer privaten Photovoltaikanlage ist eine komplexe Aufgabe. Damit Sie sich später keine Sorgen über den wirtschaftlichen Betrieb Ihrer Anlage machen müssen, unterstützen die Solarexperten von Otovo Sie in allen Phasen, von einem ersten Beratungsgespräch über die Planung und Installation bis hin zum laufenden Betrieb. Gerne stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Know-how aus vielen Jahren Erfahrung zur Seite.
Profitieren Sie mit Otovo von diesen Vorteilen:

      Unsere Solarexperten lassen Sie mit der aufwendigen Planung nicht alleine. Ihr persönlicher Ansprechpartner steht Ihnen für Fragen jederzeit zur Verfügung.

      Erfahren Sie in unserer umfassenden Beratung, welche Komponenten für Ihre Solaranlage Sinn machen und was Ihnen keinen Mehrwert bringt.

      Wir zählen zahlreiche lokale Meisterbetriebe aus Ihrer Nähe zu unseren Partnern. Die geprüften Installateure kümmern sich mit höchster Qualität um die Installation Ihrer Solaranlage in Nordrhein-Westfalen.

      Eine schnelle Umsetzung Ihres Solarprojekts ist dabei selbstverständlich.

      Zahlen Sie nicht mehr als nötig. Mit der Vergleichsplattform von Otovo erhalten Sie automatisch die besten Angebote aus Ihrer Region.Otovo ist Ihr erfahrener Partner für die Installation von Photovoltaikanlagen in Nordrhein-Westfalen. Mit nur wenigen Klicks holen Sie Ihr individuelles Angebot beim europaweit führenden Unternehmen ein und erhalten den günstigsten Preis.